Begabtenförderung

der Förderstiftung der Musik- und Singschule Heidelberg

Schuljahr 2020/2001

Bewerbungsende für das kommende Schuljahr ist der 02. Juli 2020.
Die Anmeldung erfolgt über die Lehrkraft!

Die Vergabe erfolgt für das Schuljahr 2020/2021 an die ersten 20 Teilnehmer.

Förderrichtlinien

Die Begabtenförderung der Förderstiftung der Musik- und Singschule wendet sich an talentierte Schülerinnen und Schüler im Alter von 9 bis einschließlich 15 Jahren, die ihre musikalische Ausbildung intensivieren möchten. Die Förderung ist grundsätzlich für ein Schuljahr befristet. Eine erneute Bewerbung im Folgejahr kann bis zum Erreichen der Altersgrenze erfolgen.

Die Begabtenförderung umfasst den folgenden verbindlichen, wöchentlichen Unterricht:

  • 60 Minuten instrumentalen oder vokalen Hauptfachunterricht
  • 45 Minuten Ergänzungsfach Gehörbildung/ Musiktheorie
  • Orchester/ Chor/ Kammermusik

Die Teilnahmegebühr entspricht 45 Minuten Einzelunterricht laut der Gebührensatzung der Musik- und Singschule Heidelberg.

Zulassungsvoraussetzung und Anmeldung

  • Zugelassen sind Bewerberinnen und Bewerber im Alter von 9 bis 15 Jahren. Stichtag für die Altersgrenzen ist der 1. Oktober.
  • Die Bewerbung um ein Stipendium, kann nur von einer Lehrkraft der Musik- und Singschule mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten beim Schulleiter mit dem entsprechenden Formular angemeldet werden.
  • Bewerberinnen und Bewerber, die sich erneut bewerben, müssen ein Testat über den erfolgreichen Besuch des Fachs Musiktheorie/ Gehörbildung aus dem vergangenen ersten Schulhalbjahr erbringen. Ebenso muss belegt werden, dass eine Teilnahme am Regionalwettbewerb Jugend musiziert erfolgte oder ersatzweise eine Teilnahme am internen Stipendiatenvorspiel erfolgte.
  • Das Vorspielprogramm soll eine Dauer von 5 - 8 Minuten haben. Sätze sollen ganz gespielt werden. Das Vorspielprogramm ist frei wählbar, lediglich der Schwierigkeitsgrad sollte der jeweiligen Alterskategorie von „Jugend musiziert“ entsprechen.

Vergabe

  • Die Jury besteht aus Mitgliedern der Schulleitung und/oder Vertretern des Freundeskreises oder des Stiftungskuratoriums. Die Entscheidungsfindung erfolgt unter Berücksichtigung der entsprechenden Altersgruppe bei Jugend musiziert anhand einer Wertungsskala von 1 (nicht ausreichend) bis 10 Punkten (herausragend). Familienangehörige, Fachlehrer und ehemalige Fachlehrer dürfen nicht an der Bewertung des betroffenen Teilnehmers mitwirken.
  • Um ein Stipendium zu erhalten müssen die Bewerber mindestens fünf Punkte erreicht haben.